Kuss der verzweiflung

Inhalte können TRIGGERN
schattenseite

unmaskiert

..." die Tage vergehen - NICHTS passiert
NICHTS ist gescheh'n - doch es REBELLIERT
in den Falten meines Hirns - in den Ecken meiner SEELE "...

Es macht keinen Unterschied mehr ob es Wochenende ist oder einfach nur ein Wochentag..
immer das selbe und nie was aussergewöhnliches..
grau in grau mit schwarzen Flecken..
Alles zieht an mir vorbei, Lichtblicke erhellen den Weg nur für kurze Zeit ehe sie vom Altag überschattet werden..
Die Tage sind gleich Dunkel wie die Nacht
und in den Nächten bin ich gleich wach wie am Tag..
Die stetige Flucht vor Allem und Jedem
Ich spühr mich nicht mehr
alles ist gleich Freude, Trauer, Angst und Hass ich kann Nichts mehr zuordnen..
Immer finsterer wird der Weg der einst Selbstschutz war
ein Labirynt von unvorstellbaren Dymensionen

Die Option mit dem Schlechten auch das Gute für wohl immer zu vergessen
oder es immerwider zu erleben und nicht mehr unterscheiden zu können, nichts zuordnen können..

Der Druck wird immer grösser und stärker..
ich komme nicht mehr zur Ruhe.. es ist momentan unmöglich dafür Worte zu finden..
es ist anstrengend so tief in mich zu gehen..
es tut momentan nicht gut..aber ich muss..um mich nicht ganz zu verlieren..


Nur ein Gefühl vermag ich noch zuzuordnen: die Liebe

kuss.der.verzweiflung am 21.3.10 16:55


broken

Auf einmal war er da..
ich begann zu krampfen und dachte nächstens zu explodieren..
ich brachte keinen Ton raus..
nichts einfach nichts
Bilder zogen an mir vorbei
überschlugen sich
mehr weiss ich ich nicht mehr davon..
ich dachte wenigstens dieser Teil in meinem Leben sei abgeschlossen..
zumal es doch das "harmloseste" war von damals..
ich kann dieses Gefühl nicht näher beschreiben
wollte einfach nur heim

als schatz dann kam wars dann endgültig fertig
ich konnte ihm nichts erzählen fühlte mich einfach nur verarscht und als lästiges Anhängsel
werde heute mit ihm sprechen müssen wie er das gesagte gemeint hat
es fühlte sich so gar nicht nach einem missverständnis an
ich weiss nicht was momentan schlimmer ist von beiden ereignissen
es tut einfach nur scheisse weh
fühl mich hilflos

kuss.der.verzweiflung am 28.2.10 09:21


...

Möchte einfach nur nach Hause ins Bett..
Die Nacht war Horror..
bin noch immer total durch den Wind..
hab andauernd schüttelkrämpfe und diese gehasste Kälte in mir..
ich kann mich nur an Bruchteile erinnern..
weiss nicht ob das gut oder schlecht ist..
auf jeden fall sehr aufwühlend..
und schmerzhaft..

Ich komm mir vor wie ein 2-jähriges Kind, dass nicht alleine schlafen kann..
Wieso gerade jetzt??
wieso überhaupt??
wütend über mich selbst..

eine weitere Runde ist eingeläutet in dem Kampf..
ich gegen ich..
der Gewinner ist eindeutig aber die frage ist,
wie viel er dafür in kauf nehmen muss..

ich kann es nicht wirklich beschreiben..
am liebsten würde ich alles verbannen..
vergessen
ich darf es nicht..
das Wissen, dass das alles schlimmer machen würde..

_wütend, verzweifelt, konfus_

kuss.der.verzweiflung am 11.2.10 08:23


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de